Kölsche Jung

Willy Millowitsch

{title: Kölsche Jung}
{artist: Willy Millowitsch}
{define: D7 frets 2 2 2 3 fingers 2 2 2 3 add: string 4 fret 2 finger 2}
{define: G frets 0 2 3 2 fingers 0 2 3 1}
{define: D frets 2 2 2 0 fingers 2 2 3 0}
{define: Cm frets 0 3 3 3 fingers 0 3 3 3}
{define: Am frets 2 0 0 0 fingers 2 0 0 0}

{c:1}
Als [Gm]kleine Jung hatt' ich mich eins ver[D]laufe,
I[D]ch jläuv, ich[Cdim] wollt mir nur e [D7]Rahmkamellsche [Gm]kaufe,
Ich funk ming S[G7]troß nit mieh, jo dat wor s[Cm]chwer,
Ne Schutzmann [F]frochte mich: "Wo biste h[Bb]er?"   [D7]  
[D7]Ich hatt en[Gm] Angst, er nöhm mich beim Schla[D]wittsche,
[D]Im Jeist soh[Cdim] ich mich schon di[D7]rektemang im K[Gm]ittchen,
Doch spoot ich j[G7]anz jenau, hä meint et jot mit[Cm] mir,
Ich saht ihm [Gm]dann treuh[Cm]ätzig [A7]op ming  l[D]ehr
 
 
{soc}
[D7]Ich ben ene k[G]ölsche Jung, wat willste [D]maache?
Ich ben ene k[D7]ölsche Jung und dunn jän l[G]aache.
Ich bin och s[E7]öns nit schläch, nä ich bin b[Am]rav,
ming Lieblingsw[D]örtche heiß [D7]Kölle Ala[G]af!
{eoc}
{c:2} 
Ich [Gm]dät och schwer an minger Mutter h[D]ängen,
[D]wenn se och m[Cdim]enchesmol mit m[D7]ir dät kräftich sche[Gm]ngen,
doch war im Gr[G7]und' ich doch dr liebe J[Cm]ung,
so leicht brach i[F]ch se nit us däm Fazz[Bb]ung. [D7]  
[D7]Un hat ich [Gm]ens en Sammeltass´ zerb[D]rochen,
[D]dann dach ich[Cdim] janz bestimmt, jetzt[D7] häs de jet ver[Gm]brochen,
die Mamm sät [G7]nur für mich "du küst nit vor die [Cm]Dür."
ich sät dann [Gm]Mamm "ich k[Cm]onnt och [A7]nix dov[D]ür!"
 
 
{soc}
[D7]Ich ben ene k[G]ölsche Jung, wat willste m[D]aache?
Ich ben ene k[D7]ölsche Jung und dunn jän l[G]aache.
Ich bin och s[E7]öns nit schläch, nä ich bin b[Am]rav,
ming Lieblingsw[D]örtche heiß [D7]Kölle Ala[G]af!
{eoc} 
 
{c:3}
Ich r[Gm]ode dir, loss nie den Kopp ens h[D]ange,
[D]lach doch im[Cdim] Levve nur, dann[D7] weeds de dich schon [Gm]fangen.
Denn wenn de [G7]nit mih laachs, dat is verk[Cm]eeht,
sing doch ding M[F]uttersproch, op kölsch e L[Bb]eed.   [D7]  
Sing su wie [Gm]ich, du bruchst dich nit zu sc[D]hamme,
und häst de [Cdim]jroße Lust, dann [D7]singe mer zo[Gm]samme.
Wenn du dann e[G7]ines Daachs am Himmelspötzje st[Cm]ehst,
dann sach dem P[Gm]etrus he[Cm]imlich, st[A7]ill und l[D]eis:
 
{soc} 

[D7]Ich ben ene k[G]ölsche Jung, wat willste m[D]aache?
Ich ben ene k[D7]ölsche Jung und dunn jän l[G]aache.
Ich bin och s[E7]öns nit schläch, nä ich bin b[Am]rav,
ming Lieblingsw[D]örtche heiß [D7]Kölle Ala[G]af!
{eoc}





Automatisch formatieren

Im Song wurden keine Akkorde gefunden, vielleicht ist es kein ChordPro Format. Hier ist eine konvertierte Version...

Nein danke

Griffe definieren

Schließen

    Über diese Seite & Dank...

    UkeGeeks-NG is a fork of UkeGeeks.

    A simple ukulele songbook editor :)

    Original creator of the UkeGeeks project is Buzz Carter. He made the Scriptasaurus engine and the Song-a-matic editor, as well as the ugsphp site.

    UkeGeeks-NG contributors : BloodyBowlers, Louis-Coding.